Beruflich

Von 2001 bis 2006 habe ich mein Diplomstudium im Fach Mikrosystemtechnik an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg absolviert.

Von Anfang 2007 bis Ende 2010 promovierte ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IMTEK beim Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung unter Prof. Dr. Roland Zengerle. Mein Aufgabenbereich befasste sich mit der Entwicklung verschiedener Werkzeuge zur spezifischen und individuellen chemischen Stimulation von Zellverbänden und einzelnen Zellen, welche im Rahmen des Exzellenzclusters bioss in  Kooperation mit Biologen und Biotechnologen ihre Applikation fanden.

Schwerpunkte meiner Arbeit waren dabei die Entwicklung und eingehende Charakterisierung verschiedener Reinraumprozesse. Besonderen Fokus möchte ich hierbei auf meine Arbeiten mit fotostrukturierbaren Laminaten richten. Meine Doktorarbeit befasste sich mit der Funktionsmuster-Entwicklung eines Bubble-Jet aktuierten Werkzeugs zur gezielten Wirkstoffabgabe in der endoskopischen Chirurgie.

Von Anfang 2011 bis April 2012 arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IMTEK für den Lehrstuhl Prozesstechnologie unter der Leitung Prof. Dr. Holger Reinecke. Ab April 2012 war ich für ein Jahr am selben Lehrstuhl als Assistent der Institutsleitung der Hahn-Schickard-Gesellschafft in Villingen-Schwenningen (HSG-IMIT) tätig und wechselte anschließend in die Industrie.

Bei Interesse an meinen akademischen Arbeiten können Sie gerne einen Blick in meine Publikationsliste werfen. Meinen Lebenslauf habe ich mit einem Passwortschutz versehen. Sollten Sie diese Seite aufrufen wollen, so kontaktieren Sie mich bitte.